logo


Hifi Gärber +49 (0) 661 7 24 22

Anmerkungen zur Verbesserten Musikwiedergabe in Wohnräumen

  • Anteil an der Klangqualität etwas 30 % Raumakustik, 30 % Lautsprecher, 40 % Aufstellung der Geräte und Klanghandwerk des Händler und Zubehör.
  • Raumakustik abhängig von der Länge x Breite x Höhe des Hörraums sowie Beschaffenheit der Wände, Böden, Decken. Ideal wäre eine Nachhallzeit von 0,3-0,5 Sec über den Frequenzbereich.
  • Optimierung des Hörraums mit Wohnraumtauglichen Akustikelementen.
  • Der Hörplatz ist ganz entscheidend, der Hörplatz sollte bei etwa 60-75 % der Raumlänge vom abstrahlenden Lautsprecher wegen der Raummoden bei Basswiedergabe sein.
  • Ganz wichtig ist die Größe und Eignung der Lautsprecher zum Hörraum und deren Aufbau im Hörraum sowie die Kombination Verstärker/Lautsprecher.
  • Verwendung von ordentlichen Wandsteckdosen, Netzleisten, Netzkabeln, Signal- und Lautsprecherkabeln. Die Geräte gehören auf ordentliche Racks oder Regale.
  • Ableiten von Schwingungen und Resonanzen - Entkopplung der Geräte und Lautsprecher mit SSC Füßen oder Sorbo Gel Elementen.
  • Optimierung der Ton- und Bildträger: durch Reinigen und Entmagnetisieren werden klangschädliche Trennmittel entfernt und zugleich statische Aufladung und Ionisierung aufgehoben.

Für Fragen der Optimierung bei Ihnen in Ihren Räumen stehen wir gern nach Absprache zur Verfügung. Wir versprechen Ihnen schon jetzt hier werden Begeistert sein


Richtiger Klang beginnt beim richtigen Strom

Viele verwenden aber nur die 08/15 Stromkabel, die bei den meisten Geräten dabei sind. Billiges Kupfer, billige Stecker, kein Wunder, dass die Anlage nicht klingt. Und das Beste... man bekommt es auch für kleines Geld.

Wir geben Ihnen gerne Auskunft.

Richtiges Ablegen von Kabeln

Heute schon ausgephast?

Wie Sie wissen, ist die Stromversorgung das A und O für guten Klang. Wichtig ist, dass alle Geräte Phasengleich an die Stromversorgung angeschlossen sind um ein ausgewogenes und audiophiles Klangbild zu bekommen. Normalerweise ist das Ausphasen eines Gerätes recht kompliziert und kann nur mir Hilfe eines Voltmeters gemessen werden. Doch es gibt auch Hilfsmittel, für diese man kein elektrotechnisches Studium braucht.

Ausgephast

Ein Phasenmesser von Oelbach. Wenn Sie Ihre Anlage für kleines Geld verbessern wollen, ist dies das passende Werkzeug dafür. Sollten Sie diesen Phasenprüfer nicht gleich kaufen wollen, können Sie das Gerät gegen eine geringe Gebühr bei uns ausleihen.


Kleine Sicherung, großer Klang

Gute Stromversorgung ist das A und O einer gut klingenden Anlage. Und genau dort liegt das Problem.

In fast jeder Anlage befinden sich Feinsicherungen, welche unsere Geräte vor dem Überspannungstod schützen sollen. Doch kein Hersteller baut an dieser, so für den Klang entscheidenden Stelle, hochwertige Sicherungen ein. In den herkömmlichen Feinsicherungen wird immer normales Blech verwendet, das einen viel zu hohen Übertragungswiderstand erzeugt.

Sicherung

Dieser Widerstand mindert deutlich den Klanggenuss. Phonosophie hat das Problem mit einer Silbersicherung lösen können.

Diese Feinsilbersicherung ist an die besonderen Anforderungen der HiFi-Elektronik angepasst. Schmelzfaden und Kappen bestehen aus 99,9% Feinsilber. Um Schwingungen des Schmelzfadens zu verringern, wurde ein spezieller Quarzsand in die Sicherung gebracht. Ein Zylinder aus Keramik verhindert zusätzlich unerwünschte Resonanzen.

Für 60 Euro pro Feinsicherung, erhält man eine Klangverbesserung, für die man im Normalfall mehrere hundert Euro zahlen müsste. Überzeugen Sie sich selber von diesem Klangwunder.


Tipps, die kein Geld kosten und dennoch eine Klangverbesserung bringen

Schauen Sie doch nach, ob Ihr Kabel an der richtigen BiWi-Buchse angeschlossen ist.

Entgegen der häufigen Meinung, LS-Kabel an den Hochtoneingängen anzuschließen, wenn man mit einer Brücke arbeitet. Ist es bei den meisten Lautsprechern besser, die LS-Kabel an den Tieftoneingängen anzuschließen.

Falsche BiWi BuchseRichtige BiWi Buchse

Audiophile Schallplatten - Unsere Empfehlungen

Die Wiedergabe einer Audioquelle ist nur so gut, wie die Qualität des Tonträgers. Deshalb hier unsere Tipps, für ein besonders audiophiles Erlebnis.

  • COWBOY JUNKIES - TRINITY REVISITED
  • MUMFORD & SONS - SIGHT NO MORE
  • THE PAPERBOYS - LIVE AT STOCKFISH STUDIO
  • KARI BREMNES - REISE
  • LEONARD COHEN - SONGS FROM THE ROAD
  • JOHNNY CASH - AMERICAN IV: THE MAN COMES AROUND
  • MIDLAKE - THE COURAGE OF OTHERS
  • PAUL O´BRIEN & ULI KRINGLER TRIO - STOCKFISCH STUDIO SESSION 2009
  • ALLAN TAYLOR - IN THE GROOVE
  • IAN ANDERSON - PLAYS THE ORCHESTRAL JETHRO TULL
  • DEAD CAN DANCE - INTO THE LABYRINTH (140g) (Limited Numbered Edition)
  • ULLA MEINECKE - WENN SCHON NICHT FÜR IMMER, DANN WENIGSTENS FÜR EWIG (180g)

Zum späteren Zeitpunkt mehr....

Plattenspieler